Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden

Modulare Qualifizierung zum Lkw-Fahrer (m/w/d) - Ladungssicherung im Güterverkehr


Kurs: Modulare Qualifizierung zum Lkw-Fahrer (m/w/d) - Ladungssicherung im Güterverkehr Zeitraum: Regelmäßiger Start Ein individueller Einstieg ist möglich
Dauer: bis 3 Tage
Kontakt: Rainer Mertens Mail: rainer.mertens@sbh-west.de Fon: +49.5251.5407951
Fax: +49.5251.5407952

Die Ladungssicherung spielt eine wichtige Rolle bei der Unfallverhütung, um sowohl materielle Schäden und vor allem Personenschäden zu vermeiden. So können beispielsweise Güter verrutschen und beschädigt werden, wenn sie beim Transport auf dem Fahrzeug nicht fachgerecht gesichert sind. Zudem kann sich der Schwerpunkt des Fahrzeugs plötzlich verändern, wodurch es zu schweren Verkehrsunfällen mit Gefährdung von Fahrpersonal und Fahrzeug kommen kann.

Nach § 22 Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt, dass die Ladung einschließlich Geräte zur Ladungssicherung sowie Ladeeinrichtungen so zu verstauen und zu sichern sind, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin und her rollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können. Dabei sind die anerkannten Regeln der Technik zu beachten.

In diesem Lehrgang werden Ihnen alle Kenntnisse vermittelt, um eine rechtskonforme Ladungssicherung durchführen zu können.

 

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen, Normen und VDI-Richtlinien
  • Physikalische Grundlagen
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnungen
  • Fahrzeugaufbauten
  • Lastverteilungsplan
  • Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Sammelgut
  • theoretische und praktische Fachkunde, Übungen

Nach bestandener Prüfung erwerben Sie den Ausbildungsnachweis gemäß VDI 2700a.

 

Dauer

Der Lehrgang dauert 3 Tage und umfasst maximal 27 Unterrichtseinheiten (UE).

Weitere Hinweise

Kosten

Die Kosten für diesen Kurs betragen 10,72 EUR. Die Abrechnung des Kurses erfolgt mit einem Bildungsgutschein. Kostensatz pro Unterrichtsstunde

Unterrichtszeiten

Montag - Donnerstag 08:00 - 16.00 Uhr, Freitag 08:00 - 12:30 Uhr Unterrichtsform: Präsenzunterricht