Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suche
Produktsuche
Bildungsort
Bildungsart
Betriebliches Bildungsmanagement
Internationale Bildung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Programme und Projekte
Ausschreibungen
Virtuelles Lernen
Ausbildung und Umschulung
Berufsorientierung und Berufswahl
Beruflicher Aufstieg
Berufliche Weiterbildung
Sprache-Beruf-Integration
Coaching und Kompetenzfeststellung
Berufliche Rehabilitation
Akademische Bildung
Berufsfeld
Bau, Architektur, Vermessung
Elektro
Dienstleistung
Gesundheit
Wirtschaft, Verwaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Technik, Technologiefelder
Soziales, Pädagogik
Verkehr, Logistik
Naturwissenschaften
Gesellschafts-, Geisteswissenschaften
Metall, Maschinenbau
Produktion, Fertigung
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Zeitraum

Bildung gut finden

Nachrichten für Erwachsene

Zugewanderte erfolgreich in Ausbildungen vermittelt

Insgesamt 6 Teilnehmende aus dem Projekt „Berufsorientierung für Flüchtlinge/Zugewanderte“ (BOF) konnte die SBH Nordost GmbH am Standort Magdeburg erfolgreich in Ausbildungen vermitteln.
Zugewanderte erfolgreich in Ausbildungen vermittelt

Teilnehmende des Projekts "BOF"

Insgesamt 6 Teilnehmende aus dem Projekt „Berufsorientierung für Flüchtlinge/Zugewanderte“ (BOF) konnte die SBH Nordost GmbH am Standort Magdeburg erfolgreich in Ausbildungen vermitteln.

Im Rahmen des Projektzeitraumes von März bis August konnten die jungen Menschen ihre berufsbezogenen Interessen und Neigungen testen, sich in unterschiedlichen beruflichen Tätigkeiten erproben und dabei ihre Stärken und Talente kennenlernen.

Während der Werkstatttage lernten die Teilnehmenden u.a. verschiedene handwerkliche Berufe kennen. In den Werkstätten werden sie mit den berufstypischen Aufgaben vertraut gemacht und erhalten wochen- oder tagesintegriert Sprachförderung. Ein weiterer Bestandteil ist der Fachunterricht zur besseren Vorbereitung auf die Berufsschule.

Von den 8 Teilnehmern und Teilnehmerinnen konnten 6 an regionale Unternehmen im Großraum Magdeburg vermittelt werden und beginnen Ausbildungen in den Berufen Fachlagerist (EDEKA, Trainingsunterlagen24.de), Maschinen- und Anlagenführer (2x Ottostahl GmbH, Sattler Media Press) und Kinderpflegerin (Berufsbildende Schule „Otto Schlein“).
Die beiden anderen Teilnehmer besuchen zunächst einen Integrationskurs bzw. einen Sprachkurs.

Mit dem Projekt „Berufliche Orientierung für Zugewanderte“ erhalten junge Zugewanderte vertiefte Einblicke in verschiedene Ausbildungsberufe. Ziel ist, mit Hilfe des Projektes auf eine betriebliche Ausbildung oder auf eine weiterführende Maßnahme (z.B. Einstiegsqualifizierung, Arbeitsaufnahme) vorzubereiten. Über ein mehrwöchiges Praktikum wird der Kontakt zu Unternehmen der Region in den angestrebten Beruf hergestellt.

Das Projekt richtet sich an nicht mehr schulpflichtige Migranten, Geflüchtete und Asylbewerber, aber auch an Zugewanderte mit besonderem Unterstützungsbedarf.
Gefördert wird das Projekt bei der SBH Nordost GmbH durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Bundesinstitut für Berufsbildung.

 

Über die SBH Nordost

Die SBH Nordost GmbH ist mit rund 130 Standorten einer der führenden Bildungs-dienstleister in Ost- und Norddeutschland.

Das Unternehmen gehört zur SBH-Gruppe mit ihrer gemeinnützigen Dachorganisation Stiftung Bildung & Handwerk, die auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung zurückgreifen kann.

Zu den Bildungsangeboten gehören neben Weiterbildungen und Umschulungen in verschiedenen Bereichen auch Berufsvorbereitung, Vermittlung von Grundkompetenzen, Integrationskurse sowie Maßnahmen der beruflichen Orientierung und Rehabilitation.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.s-b-h.de.

 

 

 

 

11 Vermittlungen in Arbeit

Projekt „Aktive Eingliederung“ bei der SBH Nordost erfolgreich zu Ende gegangen.
11 Vermittlungen in Arbeit

Teilnehmende und Projektbeteiligte des Projekts "Aktive Eingliederung" (Foto: Matthias Lochmann)

Personen mit besonderen Vermittlungshemmnissen haben ohne spezifische Hilfestellungen nur geringe Chancen, auf dem regulären Arbeitsmarkt integriert zu werden.

Thomas Maaß gehörte zu diesem Personenkreis. Erst als er 2019 bei der SBH Nordost GmbH am Projekt des Eigenbetriebs für Arbeit „Aktive Eingliederung Landkreis Saalekreis“ teilnahm, bot sich ihm wieder eine echte Perspektive.
Die Teilnehmenden werden im Rahmen des Projekts auf den Berufsalltag vorbereitet und können sich dementsprechende Qualifikationen aneignen. Kombiniert mit sozialpädagogischer Betreuung werden das Selbstwertgefühl und die Selbständigkeit gestärkt. Die nachhaltige Integration in den ersten Arbeitsmarkt war das Ziel, das Thomas Maaß mittlerweile erfolgreich erreicht hat.

Im Projekt entdeckte er seine Leidenschaft für Garten- und Landschaftsbau und konnte durch die SBH Nordost erfolgreich in ein Praktikum bei der Firma Alpina in Halle vermittelt werden. „Die Unterstützung hat mir sehr geholfen. Bei allen Fragen konnte ich mich an die Mitarbeiter wenden und bekam Hilfe bei Bewerbungen und Schriftverkehr mit Behörden“, berichtete der gelernte KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge rückblickend.
Mittlerweile ist er bei dem Unternehmen, das sich auf Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau spezialisiert hat, unbefristet angestellt. Auch für die Alpina-Niederlassungsleiterin Stefanie Leue-Naumann ein Glücksfall in Zeiten des Fachkräftemangels: „Letztendlich spricht das auch für Ihn. Wir als Arbeitgeber sind immer an solchen motivierten Mitarbeitern interessiert.“

Thomas Maaß war einer von 61 Projektteilnehmern aus dem nördlichen Saalekreis. Immerhin 11 davon konnten erfolgreich an regionale Firmen vermittelt werden. SBH-Niederlassungsleiter Jens Degener zeigte sich auf der Abschlussveranstaltung mit der Vermittlungsquote zufrieden, denn vor allem die Lock-Downs während der Pandemie stellten sowohl die Teilnehmer und Teilnehmerinnen als auch die Mitarbeiter im Projekt vor einige Herausforderungen. Durch alternative Lernformen und hybride Bildungsangebote für zu Hause wurde diese Phase gemeistert.

Die aktive Eingliederung lebt von Projektarbeit und fördert die individuellen Interessen der Menschen. Handwerk, Kreativität oder auch kaufmännische Fähigkeiten standen dabei im Fokus. Viktoria Spindler, Sachbearbeiterin Projektmanagement beim Eigenbetrieb für Arbeit − Jobcenter Saalekreis, machte sich zum Projektabschluss selbst ein Bild von der Umsetzung bei der SBH Nordost: „Besonders gut gefallen hat mir das offene Ohr der Mitarbeiter für alle Probleme der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zudem liegt mir das individuelle Arbeiten hier am Herzen, das flexibel auf die Bedürfnisse der Personen angepasst wird.“

Das Projekt lief drei Jahre und endete offiziell am 31. August 2022. Teilnehmer/innen waren Langzeitarbeitslose, Arbeitslose mit gesundheitlichen und/oder psychischen Beeinträchtigungen oder Behinderungen sowie Arbeitslose mit Migrationshintergrund. Gefördert wurde das Projekt „Aktive Eingliederung“ durch das Land Sachsen-Anhalt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

 

Über die SBH Nordost

Die SBH Nordost GmbH ist mit rund 130 Standorten einer der führenden Bildungs-dienstleister in Ost- und Norddeutschland.

Das Unternehmen gehört zur SBH-Gruppe mit ihrer gemeinnützigen Dachorganisation Stiftung Bildung & Handwerk, die auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung zurückgreifen kann.

Zu den Bildungsangeboten gehören neben Weiterbildungen und Umschulungen in verschiedenen Bereichen auch Berufsvorbereitung, Vermittlung von Grundkompetenzen, Integrationskurse sowie Maßnahmen der beruflichen Orientierung und Rehabilitation.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.s-b-h.de.

 

 

 

 

Seite 1 2 3 4